April 2017


-HF-   Schon seit vielen Jahten honoriert der DFB die Arbeit von Amateurvereinen, die an der Ausbildung von Junioren-Nationalspielern und -spielerinnen beteiligt waren. So auch im April 2017. SFV-Präsident Franz Josef Schumann überreichte Schecks an fünf Vereine. Den wertvollsten Einzelscheck durfte der FV Lebach entgegennehmen. 4200 Euro für die Ausbildung seines ehemaligen Jugendspielers Florian Müller. Florian, der Sohn des ehemaligen FVL-Torwarts Volker Müller und Neffe des ehemaligen FVL-Torwartes Georg Müller, wechselte als Torwart zunächst zum 1. FC Saarbrücken und später zum FSV Mainz 05, dessen Bundesligakader er angehört.
Das Foto zeigt Florian Müller bei der Preisverleihung, "eingerahmt" vom 1. Vorsitzendes Thomas Kuhn, links, und dem 2. Vorsitzenden Siegfried Schmitt.